Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

41

20.12.2015, 22:21

was ist das?

??
»khg« hat folgende Datei angehängt:

42

20.12.2015, 22:28

Falsches Shampoo benutzt :huh:

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

44

21.12.2015, 00:52

wenn jemand Interesse an den Franzosen hat, bitte melden.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

45

21.12.2015, 00:55

der Weiße wurde mir vor Kurzem als Javaneser Zwerg angeboten. Ich denke , daß wohl seine Mutter mit einem Seidenhahn fremd gegangen ist. :D

46

21.12.2015, 02:30

Auf jeden Fall ein im wahrsten Sinne des Wortes halbseidener Kamerad...
Eigentlich geht ja intermediäres Gefieder aus Seiden x normalfiedrig nicht, da normalfiedrig dominant ist, und auch in der F2 kommen keine phänotypischen Mischformen dabei heraus...

Hm. Futterverwertungsschwierigkeiten alias Hungergefieder, wie man es bei manchen städtischen Rabenvögeln kennt? Also Krähen und Dohlen mit sehr schadanfälligem und nicht richtig ausgeprägten Gefieder und meist grauweißen Gefiederanteilen in vor allem den Flügeln... Erinnert mich sehr an deren Erscheinungsbild.
Oder eventuell, wie es bei Hundewelpen ja "Wurmfell" gibt, ein "Wurmgefieder"?

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

47

21.12.2015, 18:31

Moin Moin,

möchte hier mal einen Junghahn aus 2015 vorstellen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1061
Erst einmal ohne Eckdaten ;)

48

21.12.2015, 19:28

Auf jeden Fall braucht der keinen Frisör :D

Hatte ja mal hier --> http://deutsches-buschhuhn.de/forum/inde…D=1065#post1065
Mixe aus Seiden x Buschhuhn gezeigt. Sie hatten schon ein anderes Fell, waren aber nicht so splissig

VG
Claudia

49

21.12.2015, 21:55

Heimdall, ist das der Papa von dem Frizzle?

50

21.12.2015, 23:05

Naked Neck Frizzle
Sorry für Off-topic, aber den muss ich doch gleich mal Heidi zeigen :D

Heidi

Aussteigerin

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

51

22.12.2015, 05:57

8o Boah Claudia..........kreisch. :D

Ist zwar jetzt total OT,
aber da schlummert seit Monaten so´ne Idee in mir betreffend meiner Showgirls.
Naja, wird sich im Januar zeigen ob ich im nächsten Jahr etwas davon verwirklichen kann.

Gruß Heidi

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

52

22.12.2015, 07:50

Extrem großes Exemplar,langer Habitus mit einem Gewicht von 2,2 Kg.
Kämpfertyp, der Kopf ist erbsenkämmig mit sehr feinen Perlen und
ohne Kehllappen.
Anfangs waren die Ohrscheiben nahezu blau.



Sorteng

unregistriert

53

22.12.2015, 08:10

Wow, und der ist einfach so gefallen?

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

54

22.12.2015, 08:46

Ja, aus Bruteiern meines Altpaares.
So gut wie alle meine Tiere stammen einzig von diesem Paar ab.
Es stellt sich eben nur die Frage warum besitzt er diese außergewöhnlichen Merkmale ?

Und diese Frage gebe ich hiermit weiter an die Experten ;)

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

55

23.12.2015, 18:15

Niemand eine Idee ?
Gibt es andere Linien in denen auch solch große Tiere vorgekommen sind ?

Würd mich wirklich brennend interessieren...

Heidi

Aussteigerin

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

56

23.12.2015, 19:06

Gabs da nicht mal so einen Trümmer von Hahn namens Giganthus ?(

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

57

23.12.2015, 19:25

Ja sicher stimmt, war glaube ein Tier von Lupus oder ?

Heidi

Aussteigerin

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

58

23.12.2015, 19:27

Ja, hat Dietmar in Bayern zur Blutsauffrischung erworben.

59

23.12.2015, 22:24

Giganthus war ein Trümmer ohne jeglichen Adel. Die größeren Hühner von Heimdall haben weder vom Phänotyp noch vom Genotyp etwas mit Giganthus gemein. Ich habe ja selber 4 Küken von Heimdall großgezogen. Die Hühner sind sehr hochläufig und "strahlen Adel und Eleganz" aus. Auch etwas kämpferisches.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

60

26.12.2015, 22:24

hab heute die Tiere aus Frankreich geholt. Bei einer Frau in der Nachbarschaft von Ch.Keller. Möchte jemand einen der Junghähne? Hennen gab es leider keine mehr. Mache morgen mal Bilder.
KHG
»khg« hat folgende Datei angehängt:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen